Pressemitteilung vom Friedensforum Duisburg des „Ostermarsch Rhein/Ruhr“ in Zeiten der Corona-Pandemie

Angesichts der Corona-Pandemie findet der traditionelle dreitägige „Ostermarsch Rhein/Ruhr“ in diesem Jahr nicht statt.

Stattdessen wird virtuell am Ostersamstag um 12 Uhr unter http://www.ostermarsch-ruhr.de online gestartet. Das Programm ist eine bunte Mischung aus Musik (u.a. Konstantin Wecker) und kurzen Redebeiträgen.

Auch wird dazu aufgerufen, über die Ostertage zu Hause am Fenster und vom Balkon mit einer Friedensfahne, mit Transparent oder Ostermarschflyer oder Plakat (unter http://www.ostermarsch-ruhr.de downloaden) ein Zeichen für den Frieden zu setzen.

Unsere diesjährigen Forderungen lauten:

Atomwaffen verbieten – Klima schützen statt aufrüsten -Nein zur EU-Armee!

Wieviel tausende Milliarden US-Dollar wurden, allein seit es die Ostermärsche gegen die Atomwaffen, Militarisierung, Rüstung und Kriege gibt, der Menschheit für ein menschenwürdiges Leben auf diesem Planeten, vorenthalten.

Trotz der Corona-Krise will das Bundesverteidigungs-Ministerium neunzig Eurofighter-Jets sowie 45 F18-Kampfflugzeuge mit Trägersystemen für neue Atomwaffen anschaffen. Dies widerspricht jeglicher menschlicher Vernunft und muss als Rüstungswahn bezeichnet werden.

Ein jeder Bürger*in kann hier seinen Protest unter https://atombomber-nein-danke.de seinem Wahlkreis-Bundestagsabgeordneten schreiben.

Weitere Appelle und Forderungen der Friedensbewegung sind:

  • die diesjährigen für Rüstungsausgaben vorgesehenen 40 Milliarden € für Gesundheit, Umwelt, Bildung und Soziales einsetzen
  • das Ende aller Kriegseinsätze der Bundeswehr und die Ausweitung von Maßnahmen ziviler Konfliktlösung
  • Stopp aller Waffenexporte
  • Entspannungspolitik mit Russland, keine Militärmanöver in West und Ost, kein „Defender 2020“!
  • Atomwaffenverbotsvertrag der Vereinten Nationen unterschreiben!
  • Abzug der Atomwaffen aus Büchel! Keine Stationierung von Mittelstreckenraketen in Europa!
  • Wirksames Handeln der EU zur Rettung des Iran-Atomabkommens und gegen die US-Sanktionen!
  • Drohnenkrieg stoppen – US-Airbase Ramstein schließen! US-Truppenstationierungsvertrag kündigen!
  • Keine Militarisierung der EU, keine EU-Armee!
  • Das Grundgesetz einhalten und keine Soldaten in Kriege in aller Welt schicken!
  • Stopp aller Rüstungsexporte und Einstieg in die Rüstungskonversion
  • Keine Entwicklung von Killerrobotern, weltraumgestützten Waffensystemen und bewaffneten Drohnen!
  • Festschreibung der drastischen Reduzierung militärischer CO2-Emissionen in den deutschen und internationalen Klimaabkommen!
  • In NRW die Weiterverbreitung von Nuklearwaffentechnik verhindern, Nukleartransporte durch Deutschland stoppen, die Urananreicherungsanlage in Gronau sofort stilllegen!
  • Abrüsten statt aufrüsten!

Weitere Informationen sind unter
https://www.friedenskooperative.de
https://www.ippnw.de https://www.friedensratschlag.de
https://www.atomwaffenfrei.de
http://www.friedensforum- duisburg.de
zu erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.